Your Place to Find everything your days needs.

Currencies Today

$100=133.67AUD
$100=175.64BGN
$100=321.84BRL
$100=129.23CAD
$100=97.31CHF
$100=665.57CNY
$100=2,433.14CZK
$100=667.98DKK
$100=89.81EUR
$100=75.29GBP
$100=775.87HKD
$100=675.66HRK
$100=28,425.68HUF
$100=1,311,000.45IDR
$100=6,732.81INR
$100=10,264.03JPY
$100=114,572.07KRW
$100=1,812.43MXN
$100=398.53MYR
$100=834.98NOK
$100=139.27NZD
$100=4,699.96PHP
$100=394.85PLN
$100=405.54RON
$100=6,404.01RUB
$100=843.29SEK
$100=134.34SGD
$100=3,505.43THB
$100=288.07TRY
$100=1,457.45ZAR
Current: 2016-07-01

Date

Live Exchange Rate Calculator
Convert: From: To:
* The Currency Conversion Calculator is Live and Update 24/7

Top Markets News

DAX: Schlusskurse im Späthandel am 1.07.2016 um 20:31 Uhr
Posted on Friday July 01, 2016

DAX: Schlusskurse im Späthandel am 1.07.2016 um 20:31 UhrFrankfurt/Main (dpa) - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 1.07.2016 um 20:31 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt.


DAX: Schlusskurse im XETRA-Handel am 1.07.2016 um 17:56 Uhr
Posted on Friday July 01, 2016

DAX: Schlusskurse im Späthandel am 1.07.2016 um 20:31 UhrFrankfurt/Main (dpa) - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 1.07.2016 um 17:56 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt.


DAX: Kurse im XETRA-Handel am 1.07.2016 um 13:05 Uhr
Posted on Friday July 01, 2016

DAX: Schlusskurse im Späthandel am 1.07.2016 um 20:31 UhrFrankfurt/Main (dpa) - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 1.07.2016 um 13:05 Uhr folgende Kurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt.


Dax-Erholung geht in den vierten Tag
Posted on Friday July 01, 2016

Dax-Erholung geht in den vierten TagIm Dax winkt zum Wochenausklang der vierte Erholungstag in Folge. Zuletzt legte der deutsche Leitindex um 0,58 Prozent zu auf 9735,95 Punkte und schüttelte damit leichte Verluste im frühen Handel wieder ab. Die Börsianer setzen nach dem Brexit-Schock vor einer Woche weiter auf geldpolitische Schützenhilfe von den Notenbanken.